Hotline +49 1234 5678

UNESCO Welterbe und Bergbautradition – Harzer Kultur

Der Harz hat eine lange und bewegte Geschichte. An vielen Orten finden sich Zeitzeugen der Vergangenheit. Schlösser, Burgen, imposante Kirchen, Bergwerksmuseen und die malerischen Fachwerkstädte laden ein zu einem Besuch. Entdecken Sie in Ihrem Harz-Urlaub die Kulturschätze der Region. Einige möchten wir Ihnen hier nennen.

Fachwerkstädte im Harz

Neben Goslar gibt es viele weitere sehenswerte Fachwerkstädte, die mit dem Auto gut zu erreichen sind. Wernigerode, die bunte Stadt am Harz, besticht durch ihre farbenfrohen Fachwerkhäuser, dem einzigartigen Rathaus und dem Schloß hoch über der Stadt. Quedlinburg mit seinen über 2.000 Fachwerkbauten aus sechs Jahrhunderten gehört wie Goslar zum Weltkulturerbe. Die Stadt hat ihre Ursprünglichkeit bewahrt und besticht durch eine besondere Atmosphäre. Im Südharz ist ein Besuch in Stolberg empfehlenswert. Die „Perle des Südharzes“ ist eine kleine Stadt mit einem geschlossenen historischen Stadtbild. Das Stolberger Schloss wird saniert und wird in vielen Bereichen bereits wieder genutzt. Interessant ist auch das Rathaus ohne Innentreppen.

UNESCO Welterbestadt Goslar

Hahnenklee ist ein Stadtteil von Goslar und etwas 16 km von der Kernstadt entfernt. Die Altstadt von Goslar und das Erzbergwerk Rammelsberg wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ausgezeichnet. Die schmalen Gassen mit kleinen Fachwerkhäusern oder imposanten Bürgerhäusern laden ein zum Bummel. Schlendern Sie über den Marktplatz und Schuhhof, schauen Sie sich das Glockenspiel auf dem Markt an, besuchen Sie Kaiserpfalz, Zinnfigurenmuseum, Goslar Museum und den Zwinger oder besteigen Sie den Turm der Marktkirche. Täglich werden öffentliche Stadtführungen angeboten. Zahlreiche Geschäfte laden ein zum Shoppen in Goslar. Kunstinteressierte sollten de Mönchehaus für moderne Kunst einen Besuch abstatten.

Im Weltkulturerbe Rammelsberg erleben Sie die Bergbaugeschichte des Harzes. Die große Übertageanlage ist zu einem eindrucksvollen Museum ausgebaut. Unter Tage können Sie im Roederstollen den Altbergbau erfahren oder mit einer Grubenbahnfahrt an einer Führung zum modernen Bergbau teilnehmen.

Mehr Informationen

Harzer Schmalspurbahnen

Die größte unter den Kleinen, so bezeichnet sich die Harzer Schmalspurbahn. Diese häufig mit Dampflok betriebenen Züge verkehren im Harz auf einem rund 140 Kilometer langen Streckennetz. Von Wernigerode bis Nordhausen, von Quedlinburg durch das Selketal und bis hinauf zum Brocken. Am bekanntesten ist die Strecke der Brockenbahn, auf der täglich das ganze Jahr über Dampfloks die Besuche auf den höchsten Gipfel des Harzes bringen.

Mehr Informationen

Oberharzer Bergwerksmuseum

In Clausthal-Zellerfeld befindet sich das Oberharzer Bergwerksmuseum. Hier ist die Bergbautradition des Oberharzes anschaulich dargestellt und Besucher erhalten einen Überblick über das Welterbe Oberharzer Wasserwirtschaft. In einem künstlichen Stollen wird die harte Arbeit der Bergleute erklärt. Tipp für einen Ausflug mit Kindern: Hier können Sie sich den e.guide EMIL ausleihen, einen Taschencomputer, der Sie durch das Zellerfelder Bergbaurevier führt. Spielerisch wird so die Bergbaugeschichte lebendig.

Mehr Informationen

© Copyright 2015. design office. All rights reserved
German English